img

Formel 1, Vertrag überraschte Tsunoda: Crashe doch ständig!

Yuki Tsunoda fährt entgegen seiner Erwartungen auch 2022 bei AlphaTauri in der Formel 1. Der Japaner blickt selbstkritisch auf seine Debüt-Saison zurück.

×